cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

Junge Gründer auf der Startermesse 2013

Mehr als 40 junge Unternehmen von Gründern, die nicht länger als drei Jahre am Markt sind, nutzen die Chance, sich bei der Rheinland-Pfalz Ausstellung in Mainz vom 22. - 24. März 2013 zu präsentieren. Dieses bundesweit einmaligen Konzept wird veranstaltet von den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern aus Rheinhessen und Wiesbaden.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

8. Forum Mainzer Medienwirtschaft: Von Räumen, Landschaften und Objekten in virtuelle Welten!

Wie kann man die reale Welt messbar und virtuell erlebbar machen? Dieser Frage ging das 8. Forum der Initiative Mainzer Medienwirtschaft nach. Unter der Überschrift „Von Räumen, Landschaften und Objekten in virtuelle Welten – einfach und schnell!“ präsentierten die Referenten den wissenschaftlichen „state of art“ der maßstabstreuen Visualisierung von Gebäuden, Räumen und Landschaften in Architektur, Film oder Computerspielen.
Prof. Dr. Frank Boochs vom i3mainz erläuterte Unterschiede bei der geometrischen Erfassung von Objekten mit speziellen Messgeräten und mit handelsüblichen Digitalkameras. Es wurden verschiedene Techniken der Objektabtastung mit automatischer Punktwolkenerzeugung (3D-Modell) aus unsortierten, sich überlappenden Digitalfotos mit der structure from motion-Technik demonstriert.
Der Archäologe Dr. Markus Scholz illustrierte am Beispiel der im Jahr 2004 gefundenen Fragmente des römischen Grabmals von Frankfurt-Zeilsheim, wie durch den Einsatz moderner 3D-Scantechnik und computergestützter Modellierung auf Basis der archäologischen Auswertung eine ebenso wissenschaftliche wie anschauliche Rekonstruktion des einst rund acht Meter hohen Denkmals gelingt.
 

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

Studierende der FH Mainz eröffnen FernsehKrimifestival

Das Wiesbadener FernsehKrimifestival 2013, das zum 9. Mal hochkarätige Fernsehproduktionen in der FilmBühne Caligari zur Aufführung bringt, wird in diesem Jahr mit einem Trailer von Studierenden der Fachhochschule Mainz eröffnet. Unter der Leitung von Prof. Sylvie Pagé haben Studierende des Studiengangs Kommunikationsdesign den Trailer in 35 mm Dolby Stereo realisiert. Das Festival öffnet am 06. März um 19.00 Uhr die Kinosäle.

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

Forschungsprojekte der Uni Mainz auf der CeBIT 2013

Die Johannes Gutenberg-Universität ist vom 5. bis 9. März 2013 mit insgesamt drei Projekten auf der CeBIT 2013 vertreten. In den Hallen 7 und 9 stellt der Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz außergewöhnliche Forschungsprojekte rund um die Digitalisierung unserer Lebenswelt vor.

Das Institut für Informatik der JGU präsentiert darüber hinaus Beispiele geometrischer Algorithmen für industrielle Produktionen und Logistik.

Das Institut für Publizistik der JGU ist durch Prof. Dr. Leonard Reinecke vertreten, der mit seinem Vortrag "Social Web und Well-Being.
Wie Facebook & Co. unsere Lebenszufriedenheit beeinflussen" zu Gast im CeBIT lab talk 2013 ist. Hier wird er der Frage nachgehen, welche Chancen und Risiken die modernen sozialen Medien im Alltagsleben und für unser Wohlbefinden mit sich bringen.