cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

12. Forum Mainzer Medienwirtschaft: Interdisziplinäre Ansätze des Medienmanagements

Die Medienwirtschaft und ihre Akteure stehen heute in einem Geflecht vielfältiger Anforderungen: Die Zusammenstellung von Content, die Gestaltung von Medienprodukten und die Nutzung digitaler Technologien verschmelzen zusehends und es müssen stets neue Geschäftsmodelle gefunden und erschlossen werden. Das macht eine interdisziplinäre Lehre und Forschung erforderlich, von der die Unternehmen auch im Rhein-Main-Gebiet unmittelbar profitieren. Auf dem 12. Forum Mainzer Medienwirtschaft wurden den rund 70 Interessierten in den Räumen der FH Mainz solche interdisziplinäre Lösungsansätzen für das Medienmanagement vorgestellt.
Als Referenten konnten Prof. Thomas Becker und Prof. Sven Pagel, Studiengangleiter des Bachelor-Studiengangs „Medien, IT und Management“ (FB Wirtschaft) gewonnen werden. Mit Carlo Gauß, Dominic Jung, Eric Kaiser berichteten drei Studenten aus einem aktuellen Lehrprojekt zur „Personalisierung des Onlinehandels“. Dirk Goldbach und weitere Studierende zeigten kontroverse Kurzfilme, die mit dem Filmemacher Simon Rauh (FB Gestaltung) produziert wurden. Ein Werkstattbericht aus einer laufenden Forschungsstudie mit der Deutschen TV-Plattform und der nacamar GmbH aus Frankfurt gab einen Einblick in die anwendungsorientierte Forschung in Kooperation mit Unternehmen der Region.