cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

FH Mainz mit “Goldenem Nagel” ausgezeichnet

Die interaktive Licht- und Klanginstallation /resonate/ der FH Mainz ist im Rahmen des diesjährigen Art Directors Club-Wettbewerbs mit einem der Hauptpreise, dem "Goldenen Nagel" in der Kategorie Nachwuchs/Räumliche Inszenierung, ausgezeichnet worden. Die Installation, ein Projekt des Masterstudiengangs "Kommunikation im Raum" der FH Mainz in Kooperation mit der Hochschule für Musik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, besteht aus mehreren Kilometern Klangsaiten und acht Interaktionskörpern, die insgesamt 1600 steuerbare LEDs beinhalten. Wird an den Saiten gezupft, verändert sich die Spannung sowie die Schwingung der Seile und generiert auf diese Weise neue Klänge.

Der ADC-Wettbewerb ist einer von Deutschlands wichtigsten Kreativwettbewerbe. Allein in der Kategorie Nachwuchs sind in diesem Jahr
rund 1300 Arbeiten eingereicht worden. /resonate/ war im April 2012 im Rahmen der Luminale auf einem Containerboot am Holbeinsteg in Frankfurt am Main zu sehen und wurde in der Zeit von September 2012 bis März 2013 am Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe präsentiert. Bereits im Oktober 2012 war/resonate/ beim internationalen Designwettbewerb Commaward in der Kategorie Raum als Gewinner mit Gold ausgezeichnet worden.

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

MOVING TYPES weiter in Bewegung

Die Erfolgsstory der viel beachteten Medienausstellung "MOVING TYPES – LETTERN IN BEWEGUNG" zur Geschichte von Typografie und animierten Buchstaben in Film, Werbung und Internet wird fortgesetzt - in Deutschland und in Europa. Ende Mai 2013 findet in Warschau das erste "MOTYF – moving typography international students' festival" statt, das ein hochkarätiges Symposium und ein internationales Filmfestival miteinander verbindet. Und ab September 2013 ist das Herzstück des Projektes, die Multimedia-Ausstellung "MOVING TYPES – LETTERN IN BEWEGUNG", im Dortmunder U", einem innovativen Zentrum für Kunst und Kreativität, zu Gast. "MOVING TYPES – LETTERN IN BEWEGUNG" wurde 2011 vom Zentrum Zeitbasierte Gestaltung (z zg) konzipiert, einem Zusammenschluss des Instituts für Mediengestaltung der Fachhochschule Mainz und der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, und danach sehr erfolgreich in Kooperation mit dem Gutenberg-Museum in Mainz realisiert. Die Ausstellung erzählt mit ihrem innovativen und bereits mehrfach mit Designpreisen ausgezeichneten Konzept via Tablets und QR-Tags die Geschichte der bewegten Typografie. Anhand ausgewählter Beispiele aus Kinofilmen, Werbung oder dem Internet erfährt und erlebt der Besucher sehr anschaulich, wie Buchstaben mehrdimensional wurden, "das Laufen lernten" oder regelrecht Charaktere ausbildeten, und wie Künstler, Designer und Gestalter die Schrift als Gestaltungselement einsetzten und weiterentwickelten. Wie zuvor in Mainz und Schwäbisch Gmünd, wird auch für Dortmund eine eigene 'Medienfassade' konzipiert und programmiert, die von Besuchern und Passanten per SMS mit gestaltet werden kann. Weitere Infos finden Sie hier.

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

“IT-Klub vor Ort” bei der SCHOTT AG

Am Dienstag, 24. April 2013, lädt der IT-Klub seine Mitglieder und interessierte Gästen zur Veranstaltung „IT-Klub vor Ort“. Die Reihe ist diesmal zu Gast bei der SCHOTT AG in Mainz. Der CIO Corporate Information Technology von SCHOTT, Andreas Beeres, referiert über aktuelle Entwicklungen und Schwerpunktthemen der IT. Interesse? Noch bis Donnerstag, den 18.04.2013, können Sie sich bei Bettina Müller-Tomfelde (bettina.mueller-tomfelde@nidag.com) anmelden.

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

Mach Dich schlau! – Studieninfotag an der FH Mainz

"Mach Dich schlau!" - unter diesem Motto veranstaltet die Fachhochschule Mainz am 4. Mai einen Info- und Beratungstag, an dem sich interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Lehrer über das breit gestreute Studienangebot informieren können.
Außerdem bieten die Studiengänge Kommunikationsdesign, Mediendesign und Innenarchitektur eine Mappenberatung an.
Wie jedes Jahr stehen die Studierendenberatungen der Fachbereiche, Studierendenbüro, AStA, Career Center, Bibliothek und International Office sowie das Gründungsbüro für Auskünfte rund ums Studium zur Verfügung.
Das Spektrum der Veranstaltungen  reicht von Schnuppervorlesungen und Präsentationen bis hin zu einer "Best Of"-Ausstellung mit Fotos, Filmen und Möbelmodellen des Fachbereichs Gestaltung.

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

Junge Gründer auf der Startermesse 2013

Mehr als 40 junge Unternehmen von Gründern, die nicht länger als drei Jahre am Markt sind, nutzen die Chance, sich bei der Rheinland-Pfalz Ausstellung in Mainz vom 22. - 24. März 2013 zu präsentieren. Dieses bundesweit einmaligen Konzept wird veranstaltet von den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern aus Rheinhessen und Wiesbaden.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

Studierende der FH Mainz eröffnen FernsehKrimifestival

Das Wiesbadener FernsehKrimifestival 2013, das zum 9. Mal hochkarätige Fernsehproduktionen in der FilmBühne Caligari zur Aufführung bringt, wird in diesem Jahr mit einem Trailer von Studierenden der Fachhochschule Mainz eröffnet. Unter der Leitung von Prof. Sylvie Pagé haben Studierende des Studiengangs Kommunikationsdesign den Trailer in 35 mm Dolby Stereo realisiert. Das Festival öffnet am 06. März um 19.00 Uhr die Kinosäle.

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

Wie sicher ist mein Online-Shop?

14.1.2013 | Neue Veranstaltungsreihe NIDAG chill startet am 31. Januar mit Kurzvorträgen zum Thema E-Commerce.

Experten der NIDAG GmbH sowie externe Spezialisten referieren zu Trends aus Beratung, Strategie, User Experience oder auch technischen Details. Der Auftakt der Reihe, die neben dem informativen Part auch dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer dient, widmet sich dem Thema E-Commerce aus den Perspektiven Sicherheit und Icon-Verwendung. Folgender Ablauf ist geplant:

Donnerstag, 31. Januar 2013 | NIDAGconference Area

17:30 Uhr
E-Commerce Facts und Trends
Matthias Thürling, Director Business Development, NIDAG

18:00 Uhr
Save for Shopping - das TÜV-Siegel für Ihren Online-Shop
Torsten Münsberg, Manager Sales und Business Development bei der TÜV Süd Management Service GmbH im Bereich Acertigo PCI Compliance Service AG

18:40 Uhr
Gelernt, geliebt, genutzt - Bedeutung von Icons im E-Commerce
Jörg Dittmann, Senior Art Director, NidAG

19:00 Uhr
Get together

Anmeldung bis zum 28. Januar 2013 an nidagecommercechill@nidag.com
Veranstaltungsort:

NIDAGconference Area
4. OG des historischen Weinlagers im Mainzer Zollhafen
Taunusstraße 59-61
5120 Mainz

Zur Pressemitteilung: nidag_PM_nidage-commercechill_KST_Hinweis

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

“Innovationen die begeistern” Nordhafen nimmt Auszeichnung entgegen

7.1.2013 | Die Vorstandsmitglieder Klaudia Mann und Florian Lange nahmen in Berlin die Auszeichnung Bewegungsmelder entgegen. 

Die Verleihung der Auszeichnung fand im Rahmen der Jahreskonferenz der Kultur-und Kreativwirtschaft statt. Die unter dem Motto "Innovationen die begeistern" stehende Veranstaltung wurde von Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler und dem Staatsminister und Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bernd Neumann, eröffnet.

 

v.l.n.r.: Hans Joachim Otto, Florian Lange, Klaudia Mann, Katrin Bauernfeind

Paralell zu der Veranstaltung fand auch ein internes Treffen der verschiedenen Netzwerke statt. Darunter waren neben dem Nordhafen unter anderen die "Kreative Klasse Ruhr" , "Wir gestalten Dresden" . Laut Klaudia Mann war nicht nur der Dialog mit Gleichgesinnten wertvoll: "Wir haben vereinbart, dass wir jetzt in einen regelmäßigen Austausch treten werden und im kommenden Frühjahr ein weiteres Treffen haben werden." So wurde beispielsweise über ein gemeinsames Netz der Netze gesprochen, das künftig auf www.kreative-deutschland.de online sein wird.

Zur Pressemitteilung nordhafen_pm_12_12_24

cropped-IMM_Headeriphone_large1-1.jpg

“Bewegungsmelder 2012”: Auszeichnung für den Nordhafen in Berlin

5.12.2012 | Innovative und außergewöhnliche Impulse für die Kultur-und Kreativwirtschaft des Bundeslandes Rheinland-Pfalz gehen vom Medienzentrum Nordhafen aus, so die Begründung der Auszeichner. Die "Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft" der Bundesregierung verleiht die Auszeichnung "Bewegungsmelder 2012" am 13. Dezember offiziell an Vorstandsmitglieder des Mainzer Nordhafens in Berlin. Erstmalig wurden Initiativen mit dem "Bewegungsmelder" im Rahmen der Jahreskonferenz der Initiative der Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung 2011 ausgezeichnet. Die Wirtschaft- oder Kultusministerien der Länder nominieren die Kandidaten.

Mehr dazu in der Pressemitteilung.