Multimediakongress 2011 am 19.09.2011

Beim 10. Multimediakongress der Landesregierung in Trier nannte der Chef der Staatskanzlei, Martin Stadelmaier, die Bürgergesellschaft ein Plus für die Demokratie. Bei der Ausgestaltung von Beteiligungsangeboten werde die Informationstechnologie eine wichtige Rolle spielen.
 
„Allerdings“, machte Stadelmaier deutlich, „werden wir darauf achten, dass alle gleiche Bedingungen haben. Internet und elektronische Medien sind für uns hilfreiche Werkzeuge. Einen direkten Draht für alle, die nicht online sind, wird es aber immer trotzdem geben.“

Die Beauftragte der Landesregierung für Informationstechnologie, Staatssekretärin Heike Raab, nannte den Kongress eine Bereicherung für die Weiterentwicklung des innovativen IT-Standorts Rheinland-Pfalz. „Wir erhalten jedes Jahr beim Multimediakongress zahlreiche neue Impulse für unsere Arbeit. Dieses Zusammentreffen von Politikern, Unternehmern, Wissenschaftlern und Verwaltungsexperten ist eine inspirierende Austauschplattform. Dies will ich intensivieren und einen Think Tank etablieren, um den im Land vorhandenen Sachverstand bei unserer weiteren Planungsarbeit im Bereich IT, eGovernment und Breitbandentwicklung einzubeziehen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *