Telemedien und ihr rechtlicher Rahmen

Universitätsprofessor Dr. Dieter Dörr stellte das Thema "Telemedien und ihr rechtlicher Rahmen“ anhand wissenschaftlicher Untersuchungen einem interessierten Publikum der Initiative Mainzer Medienwirtschaft dar. Dabei berücksichtigte er die Aspekte Online-Presse sowie den öffentlich-rechtlichen und den privaten Rundfunk. Beide Bereiche sind voneinander abzugrenzen; bei der Bewertung der Telemedien ist die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes von zentraler Bedeutung. Hier können Sie seinen Vortrag nachlesen!

Bruno Hege, Account-Manager des Content-Providers "Tel-A-Vision Media Networking GmbH" berichtete auch über rechtliche Fragen, denen er bei der Erstellung und Betreuung von Inhalten und der Programmierung von Internetportalen mit kulturellem Schwerpunkt begegnet. Herr Hege präsentierte die Darstellung und Umsetzung von Kinoprogrammen am Beispiel des Portals KinoHeute.de.

Daniel Beißmann, Geschäftsführer des „Autorenkombinats“, produziert für Kunden wie ZDF und 3sat Informations- & Unterhaltungs-Formate. Er erklärte, wie im aktuellen Medien-Zeitalter – gekennzeichnet durch Schnelllebigkeit von Nachrichten, durch Diskussionen um Urheberrechte und durch hohen Zeitdruck – trotzdem gute journalistische Arbeit geleistet werden kann. Hier stellte Daniel Beißmann prägnant und greifbar seinen journalistischen Alltag vor.

Bildergalerie

Univ.-Prof. Dr. Dieter Dörr (Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht sowie Medienrecht der JGU Mainz)

v.l.n.r.: Richard Patzke (Hauptgeschäftsführer der IHK für Rheinhessen), Bruno Hege (Account-Manager der Tel-A-Vision Media Networking GmbH), Karin von der Groeben (Geschäftsführerin der Initiative Mainzer Medienwirtschaft), Univ.-Prof. Dr. Dieter Dörr, Prof. Dr.-Ing. Gerhard Muth (Präsident der Fachhochschule Mainz)

Richard Patzke

Daniel Beißmann (Inhaber des Autorenkombinats)

Bruno Hege 

v.l.n.r.: Friedrich Roeingh (Chefredakteur Allgemeine Zeitung), Richard Patzke, Bruno Hege, Univ.-Prof. Dr. Dieter Dörr, Daniel Beißmann, Prof. Dr.-Ing. Gerhard Muth

 © IHK Rheinhessen/ Gabi Rückert

 

 Die Referenten:

Universitäts-Professor Dr. Dieter Dörr ist seit 1.10.1995 Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, sowie Medienrecht der JGU Mainz. Neben Lehrtätigkeiten an verschiedenen deutschen Universitäten und Instituten arbeitete der Medienrechtler als Justitiar beim Saarländischen Rundfunk. Universitäts-Professor Dr. Dörr leitete auch als Direktor das Institut für Europäisches Medienrecht (EMR) in Saarbrücken, bevor er 2000 Direktor des Mainzer Medieninstituts wurde. Neben Forschung und LL.M. ist dort auch die Fachanwaltsausbildung für Urheber- und Medienrecht möglich.  www.uni-mainz.de             

 

Daniel Beißmann ist Autor, Produzent und Inhaber des Autorenkombinats, welches er 2007 gründete. Das Autorenkombinat ist eine TV-Produktionsfirma, die unter anderem informative und unterhaltende Beiträge für die Sender ZDF, 3sat und arte produziert. Dabei versteht sich das Autorenkombinat als Full-Service-Partner, der von der Entwicklung von Drehbüchern, über den Dreh und den Schnitt bis hin zur Grafik-Animation, die Vertonung, Sprachaufnahme und das Ausspielen auf sendefähigen Datenträgern alles anbieten kann. Daniel Beißmann hat nach seinem Studium der Politik-, Geschichts- und Literaturwissenschaften als Autor und Redakteur für verschiedene Redaktionen innerhalb des ZDF gearbeitet. In seiner Freizeit engagiert er sich u. a. ehrenamtlich bei den Wirtschaftsjunioren Mainz (Rheinhessen). www.autorenkombinat.tv

 

Bruno Hege ist als Account-Manager bei der Tel-A-Vision Media Networking GmbH insbesondere für die Kundenbetreuung im Bereich Kino-Content zuständig. Nach einem geisteswissenschaftlichen Studium an der Johannes Gutenberg-Universität
und der Université de Bourgogne in Dijon kam er 2006 für ein Volontariat als Online-Redakteur zur Tel-A-Vision. Das Thema "Kino", ein Schwerpunkt der Tel-A-Vision, wird von ihm hauptverantwortlich betreut und weiterentwickelt.                                     www.tel-a-vision.de/kino                                 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *